Anschreiben-MusterAufbau und Bestandteile des Anschreibens

Was muss ich beim Aufbau eines Anschreibens alles beachten? Unser Anschreiben-Muster zeigt Ihnen wie es geht.

Anschreiben-Muster Teaserbild

Für den richtigen Aufbau Ihres Anschreibens können Sie sich am folgenden Anschreiben-Muster orientieren:

Anschreiben-Muster Aufbau und Bestandteile

Anschreiben-Muster Aufbau und Bestandteile

Wenn Sie die Firmenanschrift (und Ihren Absender) dabei nach den Abständen der DIN-Norm platzieren, können Sie Ihre Bewerbung in einem Umschlag mit Sichtfenster versenden. Das wirkt nicht nur professionell, Sie zeigen Ihrem potentiellen Arbeitgeber auch, dass Sie in der Lage sind einen Geschäftsbrief zu entwerfen. Damit Anschrift und Absender im Sichtfenster dargestellt werden, legen Sie das Anschreiben im Umschlag auf Ihre Bewerbungsmappe.

Details zum richtigen Umschlag und weitere Hinweise finden Sie in unseren Artikeln Bewerbungsmappen: Aufbau und Inhalt und Umschlag beschriften und versenden.

Unser Anschreiben-Muster im Detail

  1. Absender mit Kontaktdaten

    Anschrift der BewerbungIhre Absender- und Kontaktdaten platzieren Sie in der Regel im oberen Bereich der Seite. In unserem Beispiel oben rechts als Block. Andere Darstellungsformen sind ebenfalls denkbar. So können Sie Ihre Kontaktdaten auch von links beginnend in einer Reihe schreiben. Achten Sie auf eine seriöse E-Mail Adresse, beispielsweise bestehend aus Ihrem Vor- und Nachnamen (Max.Mustermann@domain.de, M.Mustermann@domain.de usw.). Telefonnummern werden nach aktueller DIN-Norm nur noch zwischen Vorwahl und Rufnummer gegliedert (Beispiel: 0711 7898720).

  2. Absender für Umschläge mit Sichtfenster

    Kleiner Absender der BewerbungWenn Sie Ihre Unterlagen in einem Umschlag mit Sichtfenster versenden (wirkt professionell und spart Adressaufkleber), wird über der Firmenanschrift Ihr Absender benötigt. Er wird in einer Zeile geschrieben und sollte je nach Schriftart zwischen 7pt und 8pt groß sein.

  3. Anschrift der Firma und Empfänger

    Anschrift BewerbungDie korrekte Anschrift für Ihre Bewerbung finden Sie in der Stellenanzeige. Wird dort ein Ansprechpartner genannt, müssen Sie diesen ebenfalls angeben. Verwenden Sie vor dem Namen die Anrede „Herr“ oder „Frau“ sowie, falls vorhanden, den akademischen Titel (Beispiel: Frau Dr. Meike Müller). Achten Sie dabei unbedingt auf die richtige Schreibweise, um keinen schlechten ersten Eindruck zu hinterlassen.

  4. Datum

    Datum der BewerbungGewöhnlich wird das aktuelle Datum rechtsbündig über der Betreffzeile notiert. Eine vorangestellte Ortsangabe ist möglich, aber nicht notwendig. Übliche Schreibweisen sind: 1.4.2013, 1. April 2013 oder 2013-04-1. Wir empfehlen aus optischen Gründen die Variante „1. April 2013“.

  5. Betreffzeile mit Bezugszeile

    Betreffzeile und Bezugszeile der BewerbungSchreiben Sie in die Betreffzeile um welche Stelle Sie sich bewerben. Verwenden Sie dabei die Formulierung aus der Stellenanzeige.
    Unterhalb der Betreffzeile steht die Bezugszeile. Hier verweisen Sie auf die Stellenanzeige aus Zeitung oder Internet. Befindet sich in der Stellenanzeige eine Kennziffer zur Stelle, können Sie diese hier ebenfalls angeben. Die Bezugszeile erleichtert dem Personalverantwortlichen die Zuordnung Ihrer Bewerbung.

  6. Persönliche Anrede

    Anrede der BewerbungVersuchen Sie auf jeden Fall einen persönlichen Ansprechpartner in Erfahrung zu bringen. Meistens finden Sie diesen in der Stellenanzeige. Die übliche Anrede lautet „Sehr geehrter Herr …“ oder „Sehr geehrte Frau …“. Können Sie den Namen des Ansprechpartners nicht in Erfahrung bringen verwenden Sie „Sehr geehrte Damen und Herren“. Die Anrede endet mit einem Komma. In der nächsten Zeile wird klein weiter geschrieben.

  7. Bewerbungstext

    Text der BewerbungMit dem Bewerbungstext müssen Sie belegen, ob sich Ihre persönlichen und fachlichen Fähigkeiten mit den Anforderungen der Stellenausschreibung decken. Bevor Sie mit Ihrem Anschreiben beginnen, sollten Sie deshalb genau prüfen, was in der Stellenausschreibung gefordert wird. Es empfiehlt sich (auch wenn es Mühe bereitet) jedes Anschreiben individuell für die jeweilige Stelle zu verfassen.

    Wie Sie konkret einen überzeugenden Bewerbungstext verfassen, sehen Sie in den folgenden Artikeln:

    Textbeispiele für Schüler
    Textbeispiele für Azubis, Berufseinsteiger
    Textbeispiele für Studenten, Berufseinsteiger
    Textbeispiele für Berufserfahrene

  8. Unterschrift

    Unterschrift der BewerbungVergessen Sie bei Ihrer Bewerbung nicht die Unterschrift. Eine blaue Unterschrift wirkt persönlicher als eine schwarze. Wenn Ihre Unterschrift schlecht leserlich ist können Sie Ihren Vor- und Nachnamen darunter in Maschinenschrift wiederholen. Dies ist auch bei Geschäftsbriefen so üblich.

    Für E-Mail– bzw. Online-Bewerbungen können Sie Ihre Unterschrift einscannen und digital einfügen. Das ist keine Pflicht, sieht aber gut aus. Achten Sie aber darauf, dass der Hintergrund Ihrer Unterschrift 100% weiß ist. Generell genügt bei Online-Bewerbungen Ihr maschinell geschriebener Vor- und Nachname unterhalb der Grußformel.

  9. Anlagen

    Anlagen der BewerbungHeutzutage ist es nicht mehr üblich, alle Anlagen am Ende Ihres Anschreibens aufzulisten. Es reicht der kurze Vermerk „Anlagen“.